DFB.net SpielPLUS

logo

DFB.Net SpielPLUS
Elektronischer
Spielbericht

So. 23.04.2017 / 20. Spieltag Berlin-Liga / 1. Frauen / 14:00 Uhr / Saison 16-17

SFC Stern 1900 vs 1. FC Union II 0:3 (0:1)

Stern wieder Verfolger

Wir haben es Sonntag den 23.04.2017 14 Uhr in Berlin- Steglitz. Es haben sich fast 100 Leute versammelt um das Frauen Berlin-Liga Spektakel zu sehen. Showdown wie die Fupa schreibt, Spitzenspeil heißt es, heute entscheidet sich die Meisterschaft hört man murmeln.

In der Kreuznacherstraße sind alle Nerven bis zum Anschlag gespannt, sogar ein Schiedsrichtergespann ist anwesend. Das Wetter ist April typisch und wechselt alle 5 Minuten in ein anderes Extrem.

14:04: Die Schiedsrichterin pfeift an und los geht`s. Union, stadtbekannt in Rot-Weiß, übernimmt von Anfang an das Geschehen auf dem Platz. Sie lassen den Ball in ihren Reihen laufen und werden besonders über Außen gefährlich. Stern scheint etwas in Schockstarre und durch den Druck, dass es um den Aufstieg geht, gehemmt. Der eine oder andere Fehlpass reiht sich zu einem regelrechten Chaos auf dem Platz.

Nach einem Pressschlag in der Abwehr hat Mareen starke Schmerzen und muss behandelt werden. Stern jetzt in Unterzahl und stellt auf ein 4-4-1 um. Auch nachdem sie wieder von der SR´in rein gewunken wird, findet Stern nicht zu seiner Ordnung. In der 23 Minute zeigt sich dann deutlich die Unsicherheit unserer sonst zu fokussierten Frauen: ein Freistoß für uns wird ungünstig gespielt, das „zum Ball“ aus der F- Jugend bekannt, dezent ignoriert und prompt hat der Gegner den Ball und rennt auf unser Tor zu: 0:1

Wir wären aber nicht Stern 1900 wenn wir uns nicht selbst an einem schwarzen Tag wie diesem zu wehren wüssten. Nach einer Ecke steht Merle goldrichtig und köpft ihn ein. Plötzlich aus dem Nichts der Pfiff und die SR´in lässt die Ecke wiederholen, weil der Ball nicht geruht hat. Ein zweites Mal sollte uns dieses Tor nicht gelingen.

Halbzeitpfiff und die Teams können kurz Luft holen. Mit den Worten des Trainers im Nacken kommen beide Teams wieder aus der Kabine und es geht weiter. Nun legt Stern vor, trotz einiger individueller Unpässlichkeiten kommen sie wieder vors Tor. Sowohl Nicky als auch Emina haben gute Chancen um den Ausgleich zu erzielen. Nicky schießt leider zwei Mal über den Kasten und in der 47. Minute wird Eminas Tor aufgrund von Abseits erneut abgepfiffen.

Hoffnung macht sich wieder auf dem Platz breit. Die Steglitzerinnen sind deutlich näher am dem 1:1 als Union am 0:2. Das Spiel ist sehr wechselhaft. In der 49 Minute hat Stern noch eine Ecke und eine Minute später Union, bei welcher Nic mit einem übernatürlichen Move den Ball von der Linie kratzt.

Jetzt müsste Stern noch eine Schippe drauf legen, aber dann der Paukenschlag: 65 Minute, Union nutzt erneut einen individuellen Fehler in der Mitte und erläuft den Konter. Nic kann den ersten Schuss nach vorne abwehren, aber dann schießt ihn die Nummer 2 von Union zum 0:2 über die Linie.

Mit noch 25 Minuten ist noch nicht alles verloren und Stern wirft jetzt alles nach vorn. Harald wechselt Juli für Sina ein und stellt von 4er auf 3er Kette um. In der 71. Minute kommt dann noch Lena für Marlena. Doch auch diesmal ist Union uns einen Schritt voraus. In der 74 Minute fällt die Vorentscheidung: Über links außen wird der Ball rein gespielt und Nummer 6 kann ungehindert den Ball verwerten: 0:3

Nun spielt das Wetter auch endgültig verrückt und es beginnt sehr stark zu hageln. Nach 92 Minuten erlöst die Schiedsrichterin die Teams.

So wie Stern bei Blau-Gelb, deren Siegesserie mit einem 3:0 beendet hat, so beendet auch Union die von Stern 1900. Der Heimmeister ist geschlagen und damit der Traum von der Meisterschaft ein gutes Stück weit weg gerückt.

Wir müssen anerkennen, dass der Gegner heute einfach besser war als wir und jetzt weiterhin als Team auftreten. Denn eines haben wir sicherlich nicht verloren, nämlich den Glauben an uns! Das Wichtigste ist jetzt den Kopf hochhalten, das Spiel abzuhaken und gemeinsam die letzten 4 Spiele der Saison erfolgreich zu Ende zu bringen.

Aufstellung: Nic Bartholdi - Sina Gierig (67. Juliane Widiger), Mareen Härte, Merle-Kuntz-Schönitz, Leonie Sohr - Malena Klatte (71. Lena Sommer), Kristin Krömer - Emina Wacker, Nicole Schröder, Kimberly Lange - Cheyenne Selmke

Geschrieben von Juliane Widiger

Tabelle 1.Frauen

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa