Im 8tel Finale durften wir einem altbekannten Gegener gegenüber stehen: Die Damen vom Grün-Weiß Neukölln luden ein. Letztes Jahr war dies die erste Begegnung der Saison und wir konnten die 3 Punkte lediglich in der 90igsten Minute durch ein Tor von Kimberley Lange erringen. Auch sonst waren die Erinnerungen etwas betrübt da es neben dem Platz auch zu unschönen Szenen kam. Die Szenrie am Mittwoch jedoch war eine on Polizei iund vielen Fans gestickte entsprechend war auch die Nervosität auf dem Platzu zu merken.

Ob es nun an dem kurzen Platz lag, oder die vielen Zuschauer oder doch das temporeiche SPiel der Grün-Weißen bliebt unklar, jedenfalls taten sich unsere Frauen ziemlich schwer gegen den Liganiedrigen. Viele fehlpässe und hektisches Spiel führten zu der einen oder anderen Chance und der eine oder andere Grün-Weiß Fan sah schon eine Sensation nahen.

In der 23. Minute gelang Nina Fiebig das erste aufmen für die Gelb-blauen: einen langen Abschlag von Nicole Bartholdi über die Abwehr konnte sie gekonnt einnetzen.

Doch das Tor sollte nicht die erhoffte Erlösung bringen, Grün-Weiß drückte weiter und griff früh an, sodass wir unser Spiel gar nicht erst aufzwingen konnten. In der 35. Minute belohnte ein Individual Fehler Neukölln mit dem Ausgleich.

Doch Stern wäre nicht Stern wenn wir nicht wieder aufstehen würden und Nina Fiebig machte in der 45. Minute die erneute Führung perfekt. Diesmal mit einer starken Vorarbeit von Cheyenne Selmke.

Beim Pausentee fand Planer keine schönen aber die richtigen Worte, sodass die Mannschaft mit deutlich besserem Gefühl auf dem Platz zurück kam. Nun konnten wir auch endlich das erwartete Spiel sehen und Stern überzeugte mit schönen kurzpass Kombinationen und schnellem Umschaltspiel.

Folgerichtig fielen dann nun auch die Tore für die Steglitzerinnen und sicherten den Sieg und Somit den Einzug ins 4tel Finale.

Am Ende war es ein verdienter Sieg gegen die Berlin-Liga Truppe aus Neukölln. Wo in der ersten Halbzeit noch Neukölln zu überraschen wusste gehörte die 2. Halbzeit deutlich Stern. Mit 2:5 beendeten unsere Frauen auf dem kurzen-auswärtigen Platz die Partie. Torschützinnen waren 2x Nina Fiebig, 1x Anina Sange (direkter Freistoss), 1x Jacqueline Behrends und 1x Emina Wacker

Nächstes Spiel 1.Frauen

20171203 Spiel 1.Frauen

Grafik anklicken - Direktlink Fussball.de

Tabelle 1.Frauen

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa