Nächstes Spiel 1.Herren

 20180923 Spiel 1.Herren

Grafik anklicken - Direktlink Fussball.de

Tabelle 1.Herren

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa

So. 10.05.2015 12Uhr/Wendenschloßstraße/1.Herren/Berlin-Liga/31.Spieltag
 
Köpenicker SC - SFC Stern 1900 1:3 (1:2)
 

Kleine Siegeserie fortgesetzt! - Auch Abwehr glänzt mit Zweikampfstärke.

Auch wenn das Torschützenduo des Tages, Yannick Woithe und Dennis Freyer, bereits kurz nach Anpfiff zum erstenmal jubelte, es war ein schweres Stück Arbeit für die Sterner beim immer noch abstiegsbedrohten und kampfesmutigen Köpenicker SC an der Wendenschloßstraße an diesem Sonntag Mittag.

Woithe hatte mit einem wuchtigen Kopfball nach maßgenauer Flanke von Alex Kubik in der 4.Minute zum 0:1 getroffen. Erst in der 39. Minute aber konnte Dennis Freyer per ebenso maßgenau in den Winkel gehämmerten Freistoß auf 0:2 erhöhen. Der KSC wehrte sich mit Kräften gegen die drohende Niederlage. Doch wenn man unten drin steht, dann muss man die wenigen Chancen nutzen. Allerdings brillierte Sterns Torwart Slotta vor der Pause einmal gegen den allein heranstürmenden Robert Szczegula.

Ein Vollstrecker fehlte dem KSC. Simon Stassen sah man nur als Zuschauer, denn er war durch eine Marathon-Laufverpflichtung tags zuvor nicht einsatzfähig. Immerhin schaffte Christopher Lehmus dann doch noch  kurz vor der Pause den Anschlusstreffer, so dass sich Trainerduo Cornelius/Thurau nicht ganz zufrieden zeigte.

Nach der Pause versuchte der KSC - allen voran Martial Djoumessi, heute im zentralen Mittelfeld - Druck zu machen, jedoch ließen sich die Sterner nie wirklich die Spielkontrolle entwenden, im Gegenteil, sie hielten dagegen, mehr als einmal begab sich Sterns Bastian Fischer in einen gnadenlosen Infight mit Köpenicks Robin Lehmus.

So begrub dann erneut der erste Torschütze des Tages, Yannick Woithe, in der 69. Minute mit dem 1:3 endgültig alle Hoffnungen der Köpenicker, doch noch gegen den Abstieg punkten zu können. Stern jetzt also bereits mit dem vierten Sieg in Folge, drei davon auswärts! So stark darf es bis zum Ende der Saison gerne weiter gehen.

 

 DSC 0262

Auch ein Garant für den aktuellen Erfolg: Zweikampfstärke und Ballbehauptung. Bastian Fischer behauptete sich nicht nur in dieser Szene gegen Köpenicks Christopher Lemus, immerhin einziger Torschütze des KSC am heutigen Tag