Last-Minute-Sieg bei Al-Dersimspor

Er ging heute mit mehrfach gutem Beispiel voran: Sterner-Captain Patrick Mattern, hier mit Einlaufkind, traf zum wichtigen 2:1 Anschlusstreffer vor der Pause! (Foto: Lehner)

Berlin-Liga, 10. Spieltag

Sonntag, 03. November 2019, 15:00, Anhalter Bahnhof
BSV Al-Dersimspor – SFC Stern 1900
2:3 (2:0)

In einem kampfbetonten aber eigentlich immer sehr fairen Spiel gerieten die Sterner früh mit 0:2 in Rückstand. Ein abgefälschter Ball nach wenigen Minuten trudelte über Slotta hinweg ins Tor. Ein Katastrophen-Pass vor den eigenen Strafraum war eine Vorlage für den Gegner. So schwer kamen die Sterner gestern in die Partie. Der Spielstand 2:0 nach 20 Minuten dokumentierte dies nachdringlich.

Patrick Mattern konnte aber kurz vor dem Pausenpfiff auf 1:2 verkürzen. Es war ein überragend getretener direkter Freistoß in den Winkel. Das Tor kam zum berühmten psychologisch entscheidenden Zeitpunkt.

Die zweite Hälfte sah eine permanent stürmende Sterner-Mannschaft, die aber leider beim berühmten letzten Pass die Präzision vermissen ließ.
Schließlich war es aber dann der eingewechselte Oliver Gantzberg, der die Partie in den letzten fünf Minuten der regulären Spielzeit mit einem Doppelschlag drehte!

Somit bleiben die Sterner nun als einzige Mannschaft der Berlin-Liga weiter ungeschlagen auf Platz 2 der Tabelle.


Mehr Bilder wie immer rechts auf der Startseite über den Link zu Facebook …