Sterner bleiben dran an Sparta

David Vetter (#16) legte mit seinem Tor in der 14. Minute den Grundstein für den Sieg, am Ende hieß es 3:0 für die Sterner.

Berlin-Liga, 13. Spieltag

Sonntag, 10. November 2019, 14:00, Katzbach-Stadion
Türkiyemspor – SFC Stern 1900
0:3 (0:1)

Klarer und ungefährdeter Sieg in Kreuzberg!

Ein frühes Tor durch David Vetter brachte die Sterner auf die Siegerstraße. Flo Medrane hatte sich über die rechte Seite durchgesetzt und passte mustergültig in die Mitte. Trotz dieses fulminanten Beginns dauerte es allerdings fast bis zum Ende der Partie, bis dann schließlich der eingewechselte Grabow mit dem 2:0 (77.) endlich alles klar machte. Es war ein rafinierter Aufsetzer per Kopf, den der überragend haltende Türkiyemspor-Keeper Toktumur nicht mehr parieren konnte. Gantzberg traf noch mit dem Schlusspfiff mit einem eindruckvollen Vollspann aus 16m zum Endstand von 3:0 (siehe weitere Fotos auf Facebook).

Türkiyemspor kämpfte und mühte sich über 90 Minuten, hatte zwar in Toktumur einen Keeper, der Schlimmeres verhinderte, hatte aber keine wirklich echte Großchance, während die Sterner einige sehr gute Gelegenheiten, vor allem im ersten Durchgang, liegen ließen. Insofern geht der Sieg wohl auch in dieser Höhe sehr in Ordnung.

Da auch Tabellenführer Sparta knapp mit 1:0 gegen Frohnau gewinnen konnte, bleiben die Sterner mit einem Punkt Abstand auf Platz 2 der Tabelle.