Drei Punkte!!!

11. Spieltag LANDESLIGA

23.11.2019 SC Borsigwalde – SFC Stern 1900 II  0:2 (0:0)

Härtel – Schlanser, Faulhaber, Schultz, Cuenca Bautista – Roth, Rehländer – Hartmann (65. Russo), L. Barthelemy, E. Barthelemy – Schmitz (20. Loftus, 86. Hartmann)

Tore: 0:1 (62.) Line Rehländer nach Vorlage von Ursel Schlanser; 0:2 (69.) Ella Barthelemy nach Pass von Linn Barthelemy

SR: Tobias Jeß

Gegen die Zweite des SCB hatten wir in den letzten beiden Spielzeiten gute Erfahrungen gemacht, doch diesmal ging es gegen die Erste, gegen den Berlin-Liga-Absteiger. Tabellarisch stehen sie auch jetzt auf einem Abstiegsplatz, aber wer ihre Ergebnisse in letzter Zeit verfolgt hat konnte feststellen, dass die Mannschaft sich merklich verbessert hat, u.a. wurde auch der damalige Tabellenführer und derzeitige Zweite, SV Buchholz, besiegt. Entsprechend stellten wir uns auf einen hoch motivierten und engagierten Gegner ein und unsere Erwartungen wurden bestätigt. Mehrfach blieben wir in der gut sortierten Defensive hängen und als wir zweimal frei vor dem Tor auftauchten (19. Hannah Schmitz & 31. Ella Barthelemy) trafen wir jeweils die falsche Entscheidung, so dass die Borsigwalder Torhüterin parieren konnte. Hannah Schmitz verletzte sich bei ihrer Aktion auch noch, daher waren wir schon früh zu einem Wechsel gezwungen. Eine weitere gute Gelegenheit wurde uns vom Unparteiischen versagt, als ein klar gespielter Rückpass im Strafraum aufgenommen wurde und der fällige indirekte Freistoß ausblieb. Wir wollen aber nicht verschweigen, dass die Gastgeberinnen ihrerseits auch 2 Möglichkeiten hatten, eine wurde von unserer Torfrau Toni Härtel souverän entschärft, die andere wurde an unserem Kasten vorbeigeschossen. Somit ging das torlose Unentschieden zur Pause in Ordnung.

In der Kabine herrschte absolute Zuversicht, hier 3 Punkte mitzunehmen und so spielten wir auch im zweiten Abschnitt weiter geduldig und ließen die Heimelf nur selten zur Entfaltung kommen. Nach einer Stunde brachte uns Line Rehländer auf die Siegerstraße und 7 Minuten später legte Ella Barthelemy zur Vorentscheidung nach. Ein verdienter Erfolg, zumal die Keeperin noch einige Schüsse von uns abwehren musste, Lea Roth leider nur den Pfosten traf (83.) und der Schiedsrichter einen Alleingang von Suni Hartmann (90.) zu Unrecht mit einem Abseitspfiff aufhielt.