Sieg als Präsent! “Erste” 3:0 gegen Frohnau

Stern-Keeper Simon Slotta musste mit einem Weltklasse-Reflex auf der Linie zwischenzeitlich den knappen Vorsprung für seine Vorderleute retten!

Berlin-Liga, 16. Spieltag

Sonntag, 09. Dezember 2019, 12:45, Sterner
SFC Stern 1900 – Frohnauer SC
3:0 (1:0)

Eine nahezu perfekte Partie lieferten die Sterner gestern (gewissermaßen als Geburtstagspräsent für den 1.Vorsitzenden Bernd Fiedler) gegen den Gast aus dem Berliner Norden ab. Allerdings dauerte es fast bis zum Pausenpfiff, ehe sich der heute bärenstark aufspielende Eddie Udeoka gegen die komplette Hintermannschaft der Frohnauer durchsetzte und aus 16 Meter Entfernung endlich ins Ziel traf.

Die Sterner hatten wieder einige Großchancen während der ersten 45 Minuten liegen gelassen.Den Gästen muss man hoch anrechnen, dass sie sich nie hinten rein stellten sondern versuchten, mit den Sternern mitzuhalten. In der Tat musste Slotta noch beim knappen Stand von 1:0 einmal aus höchtster Not und kürzester Distanz (vgl. Bild oben) für seine Vorderleute retten.

Danach gelang dann Oliver Gantzberg schließlich das erlösende 2:0 (68.). Luca Rohr machte kurz vor Ende endgültig alles klar. Da Mahlsdorf gegen Rudow verloren hat, allerdings Sparta gegen Hilalspor nichts anbrennen ließ, bleiben die Sterner auf dem dritten Platz, die Spitze rückte aber wieder etwas näher zusammen mit einem neuen Tabellenführer Sparta, Mahlsdorf jetzt Zweiter.

Und beim letzten Spiel des Jahres müssen die Sterner noch einmal auswärts ran, es winkt noch ein echtes Highlight: Es geht auswärts nach Rudow, die gerade Mahlsdorf von der Spitze gestürzt haben.

Weitere Bilder der Partie natürlich wie immer über Facebook (siehe Startseite rechte Spalte).