1.Herren: Siegreich trotz kurzem Durchhänger

Bunzel Faustabwehr

Vor allem zu Beginn setzten die Sterner das Tor von Emil Bunzel (hier mit Faustabwehr) mächtig unter Druck, die beiden Tore von Maxi Obst (rechter Bildrand) konnte er aber auch nicht verhindern!

Männer/Berlin-Liga, 19. Spieltag

Sonntag, 16.2.2020, 12:45 Poloplatz, Frohnau

Frohnauer SC – SFC Stern 1900 0:2 (0:1)

Erneut eine (fast) tadellose Partie der Sterner, die loslegten, als wollten sie das Spiel in den ersten 10 Minuten bereits endgültig entscheiden. Und als dann nach einigen guten Gelegenheiten (u.a. Lattenknaller von Sterni, 5.Minute) endlich das schön herausgespielte erste Tor durch Maxi Obst (nach Vorarbeit von Udeoka und Vetter) in der 9. Minute gefallen war, gab es zunächst einmal einen Riss im Spiel. Zu viele Einzelaktionen und gelegentlicher Eigensinn verhinderten weitere Treffer. Glücklicherweise wusste sich die Mannschaft meist zuverlässig aus brenzligen Situationen zu befreien, wieder einmal eine starke Partie von Nico Wobeser als ‘Staubsauger’ vor der Abwehr.

Erst nach der Pause (59.) machte dann schließlich erneut Obst per Elfmeter alles klar (endlich einer verwandelt, bitte weiter so!). Wieder war es Sterni, der im Frohnauer Strafraum von den Beinen geholt worden war, eine sehr gute Partie des Außenstürmers heute!

Die Frohnauer steckten allerdings bis zum Schluss nicht auf, versuchten alles, um wenigstens noch zum Anschluss zu kommen. Einige Male hatten die Sterner während der Partie auch Glück (ein Ball streifte das Gehäuse von Burkhardt am Außenpfosten, mehrere Standards waren nicht ungefählich). Dennoch war der Sieg unterm Strich sowohl verdient als auch letztlich erneut ungefährdet.