C2-Saisonvorschau 2020/21

+++ Erfolgreiche Testspielphase +++ Punktspielauftakt auf dem Sterner am 19.9. +++ Top 5 ist das Ziel+++

199 Tage Warte- und Leidenszeit finden am Samstag ein Ende. Das letzte offizielle Pflichtspiel haben die C2-Sterner am 4. März dieses Jahres gegen Einheit zu Pankow (2:2) bestritten. Nach der Corona bedingten monatelangen Zwangspause scharren Spieler, Trainer und Fans nunmehr mit den Stollen. Am ersten Spieltag der Saison 2020/21 stellt sich am 19.9. um 12 Uhr mit dem Köpenicker FC ein alter Bekannter auf dem Sterner vor.

Mit einem 22 Mann starken Kader geht das Trainer-Duo Jörg und Clemens Schulz in ihre zweite Saison mit der C2 von Stern 1900. Nach dem in der vergangenen Saison nur knapp verpassten Aufstieg – bei Punktgleichheit entschied am Ende der direkte Vergleich für Eintracht Mahlsdorf – soll es 2020/21 für einen Platz unter den Top 5 reichen. „Ich sehe Stern Marienfelde und Berolina Stralau als Topfavoriten an“, sagt Jörg und fügt an. „Wenn wir konditionell ähnlich stark wie in der letzten Saison sind und unseren Heimvorteil auf dem großen Sterner Kunstrasen nutzen, dann bin ich zuversichtlich, dass wir uns im oberen Tabellenfeld wiederfinden werden.“ Immerhin trugen 14 Sterner Jungs bereits in der vorangegangenen Saison das Trikot der C2.

Bereits zwei Wochen vor Ferienende ließen Jörg und Clemens zum ersten Training bitten. Das lang ersehnte erste Spiel nach langer Corona-Pause folgte am 16. August gegen Meteor 06. Beim 7:2 (2:1)-Testspielerfolg zeigten die Sterner mit guten spielerischen Aktionen was in ihnen steckt. Dem 2:4 zwei Tage später gegen die C1 von BSV 92 folgten zwei Siege gegen den Teltower FV I (2:0) und GW Neukölln I (2:1). Der Doppel-Spieltag am 29./30.8. brachte gegen eine körperlich starke C1 des SCSiemensstadt zunächst eine verdiente 1:3-Niederlage. Einem Torfestival gegen den Ortsnachbarn SSCSüdwest (8:0) folgten weitere Siege gegen Rudow (5:1) und SW Spandau (6:0). Trotz der Erfolge sieht Trainer Jörg „noch jede Menge Arbeit“ in den kommenden Wochen und warnt vor allzu großer Euphorie. Zwar trugen bereits 14 der 22 Sterner Jungs in der vergangenen Saison das Trikot der C2, doch nach den Abgängen von fünf Leistungsträgern in die B1 muss sich die Mannschaft um Kapitän Emil in einigen Bereichen erst noch finden.Verbesserungen im Pass- und Umschaltspiel, in der Zweikampfführung und bei Standards stehen ganz oben auf dem Merkzettel von Jörg und Clemens. „Tests sind Tests und lassen sich nicht 1:1 auf die Meisterschaft übertragen“, sagt Jörg.

Am ersten Spieltag am 19.9. stellt sich um 12 Uhr mit dem Köpenicker FC ein alter Bekannter auf demSterner vor. Die drei Punkte blieben durch einen 5:1-Erfolg in der Vorsaison in Steglitz, das Rückspiel wurde wegen Corona gestrichen. „Das war trotz des klaren Ergebnisses eine enge Kiste“, erinnert sich Clemens. „Der erste Spieltag ist ohnehin immer so etwas wie eine Überraschungskiste“, fügt Clemens an. Am Ende wird hoffentlich die Heimstärke der Sterner den Ausschlag geben.

Testspiele und Torschützen:

Stern – Meteor 7:2 – Torschützen: Felix (2), Jameel (2), Kostia, Lukas, Noah

Stern – BSV 92 2:4 – Torschützen: Noah, Felix

Teltower FV – Stern 0:2 – Torschützen: Jannik (2)

GW Neukölln – Stern 1:2 – Torschützen: Emil (Elfmeter) und Felix

SC Siemensstadt I – Stern 3:1 – Torschütze Emil (Elfm.)

Stern – SSC Südwest 8:0 – Dominik (3), Jannik (2), Louis D., Felix, Noah

Stern – TSV Rudow 5:1 – Noah (3), Konstantin, Felix

SW Spandau – Stern 0:6 – Jameel (2), Dominik, Noah, Felix

P.S. Auch in der kommenden Saison gibt es wieder Karls Tippecke auf Facebook. Mittippen der Eltern, Geschwister und Fans der C2 ist ausdrücklich erwünscht. (kd/dj)P.S. Auch in der kommenden Saison gibt es wieder Karls Tippecke auf Facebook. Mittippen der Eltern,Geschwister und Fans der C2 ist ausdrücklich erwünscht.(kd/dj)