2. Frauen: Licht und Schatten

Test: 08.08.2021 1.FC Schöneberg (LL) – SFC Stern 1900 II  2:2 (2:0)

Somorowski – Faulhaber (79. Holzhauer), Pricelius, Schultz, Cuenca Bautista – Krömer, Roth (79. Härtel) – Barth (46. Linke), Wöbke (88. Roth), Hartmann (46. Schröder) – Rooß (46. Schmitz)

Schiedsrichter: Hüseyin Bülbül (FC Viktoria 89)

Tore: 1:0 (13.); 2:0 (38.); 2:1 (51.) Hannah Schmitz nach Ecke von Krissi Krömer; 2:2 (64.) Krissi Krömer nach Pass von Hannah Schmitz

Unsere zweite Intensivwoche endete mit einer Begegnung gegen unsere Nachbarn aus Schöneberg. Lag es an schweren Beinen oder müden Köpfen? Auf jeden Fall spielten wir in der ersten Halbzeit nur sehr selten richtig Fußball und lagen mit 0:2 hinten, auch wenn der Gegner keine wirkliche Torgefahr ausstrahlte. Beim ersten Treffer sprangen wir am Ball vorbei und die dahinter positionierte Gegnerin bekam ihn an die Hüfte, von wo aus der Ball in unseren Kasten sprang, dem zweiten Gegentor ging ein unnötiges Dribbling und eine missglückte Rettungstat voraus. Absolut vermeidbar!

Trotzdem waren wir bemüht, Paula Wöbke setzte z.B. einen Schuss knapp über die Latte (33.) und als Alex Cuenca Bautista in der Nachspielzeit den Ball über die Linie beförderte, pfiff der Schiedsrichter Foul. Eine Sichtweise, die er wohl exklusiv auf dem Platz hatte.

Den zweiten Abschnitt begannen wir mit Wechsel und Umstellungen und konnten relativ schnell den Anschluss erzielen. Wir verlagerten das Match in die gegnerische Spielhälfte und erzielten den verdienten Ausgleich (64.). Leider mangelte es hier und da an der Präzision, so dass die Gastgeberinnen immer wieder an den Ball rankamen und Chancen vereitelten. Hannah Schmitz hatte dann die Führung auf dem Fuß, doch nach einem starken Spielzug verfehlte sie knapp (76. Minute). Hannah hätte auch die letzte Möglichkeit der Partie haben können. Perfekt in Szene gesetzt ging sie allein auf das Schöneberger Gehäuse zu, als plötzlich der Abseitspfiff ertönte (89.). Da lag der Unparteiische leider daneben. Wie dem auch sei, ein Test mit Licht und Schatten und weiteren Erkenntnissen sowie einem „Herzlich Willkommen“ an unsere Debütantin im Frauenfußball, Rose Holzhauer. Am kommenden Wochenende startet unsere Pflichtspielsaison um 11 Uhr mit dem Pokalwettbewerb bei BW Berolina Mitte II.