Bei recht sommerlichen Temperaturen ging es zu unserem letzten Auswärtspiel beim Bischofwerdaer FV (nähe Dresden). Wir wollten unbedingt diese für uns schwierige und anstrengende Saison positiv beenden. Galt es doch mit einem Sieg noch den 6. Platz zu erreichen und uns den Fair Play Titel zu sichern (vom NOFV mit 200€ dotiert). In 22 Spielen gab es nur 11 gelbe Karten für uns. Das zeigt einerseits, dass wir es manchmal verabsäumen taktische Fouls einzustreuen, speziell, wenn der Gegner am Drücker ist, andererseits zeigt es aber auch die Werte für die diese Mannschaft auf und neben dem Platz steht.

Das Spiel startete für uns recht gut und wir konnten uns ein klares Chancenplus in den ersten Minuten erarbeiten. Bei einem folgenschweren Foul musste Aldi jedoch längere Zeit am Fuß behandelt werden, konnte dann aber doch weiterspielen. Und wie...in einer der nächsten Aktionen schnappte sie sich nach einer gelungenen Aktion von Kimberly Lange den Ball und hob den Ball über der zu weit vor dem Tor stehenden Torfrau ins Netz. Der Jubel war groß und die Mannschaft war gewillt, gleich nachzulegen. In den folgenden Minuten vergaben wir zwei sehr gute Möglichkeiten nach schnell gespielten Kontern über Emina und Kim zum 2:0. Es war leider etwas das Spiegelbild der gesamten Saison: Zahlreiche vergebene Chancen und nach etwa 30 Minuten mussten wir dem anfänglich sehr hohen Tempo Tribut zollen und Bischofwerda kam besser ins Spiel und zum relativ leichten Ausgleich. Zur Halbzeit musste Aldi dann doch verletzungsbedingt ausgewechselt werden (für sie kam Tami ins Spiel). In der Pause war uns aber allen klar, dass wir mit einer konzentrierten, ruhigen Spielweise in der zweiten Halbzeit gegen das robuste, kampfbetonte Spiel des Gegners am Ende als Sieger vom Platz gehen würden. Und so war es dann auch. Obwohl wir mal wieder vergessen haben, den Sack früher zuzumachen, ließen wir in der zweiten Halbzeit nichts mehr anbrennen. Nach einem schnell ausgespielten Angriff über die rechte Seite kam die mustergültige Flanke von Katharina Göttfried und Anina belohnte sich in ihrem vorerst letzten Spiel für Stern mit einem wunderschönen Kopfballtor (ihre Spezialdisziplin) :).
Danach gab es noch einige schöne Spielzüge und Angriffe unsererseits, am Ergebnis sollte sich jedoch nichts mehr ändern.
Nach dem Abpfiff war der Jubel dann groß. Endlich wieder ein Sieg, durch den gleichzeitigen Viktoria Sieg über Jena noch den 6. Platz erreicht und den Fair Play Titel errungen.
Ende gut, fast alles gut.
Wir alle werden die Lehren aus dieser Rückrunde ziehen. Obwohl die Plätze 5 in unserer Premierensaison und jetzt Platz 6 ausgezeichnete Platzierungen in der Regionalliga sind, haben wir doch in zahlreichen Spielen unser Leistungspotential nicht ausschöpfen können. Hier gilt es nächstes Jahr anzusetzen um wieder einen ähnlichen Platz zu erreichen, uns aber mit mehreren unvergesslichen Spielen und Ergebnissen zu belohnen.
Am Ende der Saison müssen wir uns leider auch immer von sehr verdienten Spielerinnen verabschieden. Mit Danielle Thun und Ronja Faulhaber verlassen uns echte Sterner Pflanzen die am und abseits des Platzes immer alles für die Mannschaft und den Verein gegeben haben. Leider lassen bei Danielle ihre zahlreichen Verletzungen ein Trainieren und Spielen auf Regionalliga Niveau nicht mehr zu. Ronja sucht eine neue Herausforderung bei Viktoria.
Ebenfalls werden Anina Sange und Vanessa Lux aufgrund der sportlichen Perspektive zu Viktoria wechseln. Auch die beiden haben einen großen Anteil daran, dass Stern sich nun seit zwei Jahren in der Regio etabliert hat. Neben dem sportlichen wird uns auch ihre positive Art sehr fehlen. Allen wünschen wir privat und sportlich viel Glück und bis bald am Sterner.
Zum Ausblick und unserer Zukunft in der Regionalliga 2019/2020 kommen wir dann zu gegebener Zeit.
Nur soviel: Die Mannschaft ist top motiviert und der Kader mit 6 Neuzugängen steht bereit!
Zum Schluss wünschen die 1. Frauen allen Zuschauern, Unterstützern, Freunden und dem Vorstand eine wohlverdiente Sommerpause :)

geschrieben von Harald Planer

Tabelle 1.Frauen

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa

Facebook 1.Frauen