Freitag, 26.09.2014/ 20:00 Uhr/ Berlin-Liga 2014-2015 / 1. Herren / 8. Spieltag

SFC Stern 1900 - SV Tasmania 1:3  (0:2)

Der SFC Stern 1900 unterlag im Top-Spiel der Berlin-Liga klar mit 1:3 gegen den SV Tasmania. Das Glück, wie gegen TeBe mit 1:0 in Führung zu gehen, hatten die Sterner heute nicht und so kam es wie es sich kein Stern-Fan wünschte. Nach einigen verpassten Chancen und gtoßartigen Tas-TW-Paraden in den ersten 15 Minuten - Stern hatte die erste Viertelstunde gut mitgehalten - schockten die Gäste die Hausherren mit dem 0:1 durch  Jerome Maaß in der 18. Minute. Als dann Rogoli in der 34. Minute etwas glücklich über den Innenpfosten auf 0:2 erhöhte, schien der Faden bei Stern gerissen und Tasmania spielte die Partie in der zweiten Hälfte routiniert zu Ende. Überflüssig  erschien die Gelb-Rote Karte für Miesner. Die paßte auch nicht zum sonst fairen Spiel, wenn man die Licht- und Bodenverhältnisse einbezieht. Der Endstand lautete 1:3, Tsekes 0:3 und Woithes Foulelfmeter auf Sterner-Seite eine Minute vor Schlusspfiff hatten keine wirklich große Bedeutung mehr. Trotz Nieselwetter und katastrophaler Ausleuchtung immerhin 141 zahlende Zuschauer.