Nächstes Spiel 1.Herren

 20190519 Spiel 1.Herren

Grafik anklicken - Direktlink Fussball.de

Tabelle 1.Herren

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa

DFB.net SpielPLUS

logo

DFB.Net SpielPLUS
Elektronischer
Spielbericht

 

 Fr. 02.04.2018 12:30 Uhr/Brunsbütteler Damm/1.Herren/Berlin-Liga/24.Spieltag

FSV Spandauer Kickers - SFC Stern 1900  0:1 (0:1)

Ruck geht durch die Mannschaft! Kämpferisch und spielerische Steigerung bringt Sieg in Spandau!

flo medrane

Neben Flo Medrane (im Bild links, heute von Beginn an) waren auch Dennis Freyer und Torschütze Nimer El-Rayan am 'goldenen' Tor beteiligt  (Foto: Lehner)

Heute spielten die am vergangenen Freitag erst später eingewechselten Flo Medrane (Bild), Josh Lang und Nimer El-Rayan von Beginn an. Zudem musste Geburtstags-Jubiliar Andi Thurau Kapitän Felsenberg ersetzen. Lukas Rohana war stark vergrippt unter den Zuschauern. Der am Freitag bereits stark angeschlagene Christian Höhne war heute nicht im Aufgebot. Also gab es doch eine Reihe von Änderungen in der Startelf. Neim Planja rückte in die Innenverteidigung und Nico Wobeser (starkes Spiel) durfte sich im Mittelfeld bewähren.

Mit einer starken, konzentrierten Leistung und einem frühen "goldenen Tor" (8.Minute) durch Nimer El-Rayan erkämpften und erspielten sich die Sterner dann die drei Punkte in Spandau. Das nötige 2:0 wollte einfach nicht fallen, so dass es für 'Geburtstagskind' Trainer Andi Thurau bis zum Schluss Adrenalin geschwängerte Arbeit blieb. Kurz vor Schluss hatte Torjäger Freyer eigentlich frei vor Torwart Schröder die endgültige Entscheidung auf dem Fuß. Doch Schröder hielt ebenso wie sein Contrahent sehr gut. Chancen gab es auf beiden Seiten einige, aber heute war neben einem wieder glänzend haltenden Simon Slotta auch ein wenig das Glück auf der Seite der Sterner. Dennoch: Die Mannschaft hatte offenbar die Lehren aus der Schlappe in Mahlsdorf gezogen ... und wenn die Chancenverwertung wieder besser wird, dann dürfen sich die Sterner wieder zu den Spitzenteams zählen!

Bilder und Informationen sowie ein Video vom Tor wie immer über FACEBOOK