Nächstes Spiel 1.Herren

 20190519 Spiel 1.Herren

Grafik anklicken - Direktlink Fussball.de

Tabelle 1.Herren

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 auf FuPa

DFB.net SpielPLUS

logo

DFB.Net SpielPLUS
Elektronischer
Spielbericht

 

Sa 27.10.2018 14:00 Uhr/Jahn-Sportpark/1.Herren/Berlin-Liga/12.Spieltag

SV Empor - SFC Stern 1900   0:4 (0:1)

Sterner gewinnen auch bei Empor klar! Diesmal eröffnete Freyer, Grabow folgte mit Doppelpack.

freyer empor

Freyer hielt nach seinem Führungstreffer in der 20. Minute die Empor-Abwehr weiter in Atem, ließ dann aber den Jüngeren (Grabow 2x, Cakin 1x) den Vortritt (Foto: Lehner)


Klarer Auswärtssieg für die Sterner bei Empor! Allerdings stand es lange Zeit 'nur' 1:0 und die Sterner konnten trotz eindeutiger Feld- und Spielüberlegenheit einfach nicht die nötigen weiteren Treffer erzielen - trotz bester Gelegenheiten.

Dennis Freyer hatte am Samstag nachmittags relativ früh (20.) die Weichen auf Sieg gestellt. Aber erst vergleichsweise spät (60. und 80.) machte dann sein kongenialer, jüngerer Sturmpartner Tim Grabow die Sache klar. Can Cakin kam spät in die Partie und schraubte dann mit dem 4:0 in der 90. endgültig den Deckel drauf.

Und trotz des zahlenmäßig klaren Ergebnisses muss man doch leichte Kritik üben, wie viele Chancen die Sterner liegen ließen.
Insgesamt war es natürlich trotzdem eine Top-Leistung, denn wenn auch der SV Empor sicher nicht in der allerbesten Besetzung angetreten war, muss man einen Gegner erst einmal so klar beherrschen.

Spannend wird es, nachdem sich heute Tabellenführer Sparta und Aufstiegsaspirant Mahlsdorf unentschieden getrennt haben. Der Berliner SC, ebenfalls in der Spitze klar dabei, ließ beim SC Charlottenburg nichts anbrennen und hat sich nun punktgleich auf Platz 2 hinter Sparta vorgeschoben. Die Sterner werden also kommenden Sonntag als Tabellendritter beim Spitzenreiter antreten. Alles scheint bei dieser dichten Tabellenspitze möglich zu sein. Auch Tasmania konnte gegen Makkabi 'nur' einen Punkt ergattern.

Vieles wird die nächsten Wochen von der jeweiligen Tagesform abhängen. Tim Grabow hat sich nun mit bereits 8 Treffern (Freyer 5x) in der Berlin-Liga-Torschützenliste fest etabliert und scheint noch lange nicht satt zu sein. Er ist jetzt dritter der besten Torschützen - und hat dabei nicht einmal einen Strafstoß (wie Seijdic, 2x bzw. Rudows Üre, 1x) verwandeln müssen. Die Tatsache, dass die Sterner inzwischen mehrere hoch-gefährliche Torjäger  in ihren Reihen haben, sollte Hoffnung machen.

Die nächsten Wochen (zuerst Sparta, dann Füchse, dann Berliner SC) werden auf jeden Fall in vieler Hinsicht wegweisend sein.

 

Weitere Bilder und Informationen wie immer über FACEBOOK