02.12.2018  SFC Stern 1900 II – TSV Mariendorf 1897  4:1 (2:1)

Härtel – Fuchs, Miethke, Schultz, Cuenca Bautista – Roth (85. Eckardt), Rehländer – Ibrisevic (79. Hurst), Krömer, E. Barthelemy (72. L. Barthelemy) – Loftus (77. Kraft)

Tore: 0:1 (7.); 1:1 (13.) Krissi Krömer nach Zuspiel von Aldi Ibrisevic; 2:1 (24.) Alex Cuenca Bautista nach Ecke von Line Rehländer; 3:1 (59.) Line Rehländer nach Ecke von Krissi Krömer; 4:1 (74.) Krissi Krömer nach Pass von Beth Loftus

SR: Thomas Hein


Besuch aus Mariendorf. Unser Bezirksliga-Staffelsieger der Vorsaison gab sich bei ungemütlichen Witterungsbedingungen die Ehre. Flutlicht und Dauerregen tauchten den Sterner in eine Szenerie, in der sich niemand gewundert hätte, wenn der Hund von Baskerville am Spielfeldrand aufgetaucht wäre.

Unsere Mannschaft war von Beginn an gut in der Partie und stellte sich schnell auf die leicht veränderte Spielweise unserer Gäste ein. Kamen sie in der letzten Spielzeit häufig mit langen Bällen zum Erfolg, versuchten sie es diesmal mehr über außen. Trotzdem gerieten wir früh in Rückstand, als wir einen halben Schritt zu spät sind und nur die Schützin wissen wird, ob sich der Ball aufgrund einer abgerutschten Flanke oder eines genialen Außenristschusses in unsere Maschen senkte. Nicht das erste 0:1 aus unserer Sicht in diesem Jahr, allerdings wissen wir auch: Wir können Rückstand!

Unsere Mädels haben eine große Mentalität und glaubten jederzeit an ihre Fähigkeiten und unser Spielkonzept, so dass wir schnell ausgleichen konnten. Elf Minuten später drehten wir vollkommen verdient das Match und kurz darauf zog Aldi Ibrisevic nach starkem Spielzug auf und davon und scheiterte am Innenpfosten (28. Minute). Defensiv standen wir sehr sicher und somit war das einzige Manko zur Pause, dass wir nur mit einem Tor Differenz führten.

Im zweiten Durchgang blieben wir weiter konzentriert und spielbestimmend, ließen nicht eine ernsthaft gefährliche Situation des TSV zu und belohnten uns mit zwei weiteren Treffern.

Für uns ist die Hinserie nun mit dieser starken Vorstellung beendet und mit 7 Siegen, 4 Unentschieden und nur 1 Niederlage sowie einem Tabellenplatz unter den Top 4, wurden unsere Erwartungen als Aufsteiger übertroffen. Hier heißt es jetzt weiter lernen, weiter arbeiten und weiter Spaß am Spiel haben.

In diesem Zusammenhang gratulieren wir den Spandauer Kickers zur Herbstmeisterschaft und wünschen all unseren Leserinnen und Lesern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Tabelle 2.Frauen

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 II auf FuPa