03.02.2019  Landesliga-Hallenrunde: Endrunde

Sechs Landesligisten, die die Vorrundengruppen überstanden, fanden sich in der Stadthalle Hohen Neuendorf ein, um ihren Hallenmeister 2018/2019 auszuspielen.

Die Rahmenbedingungen waren minimal zur Vorrunde verändert, da diesmal mit Rundum-Bande gespielt wurde, Spielerinnenanzahl 4 + 1 TW und Spielzeit 1x 10 Minuten blieben wie gewohnt.

Mit einer grandiosen Mannschaftsleistung gewannen wir den Titel und nehmen nun gemeinsam mit unserer 1. Frauen am Berliner Hallen-Masters teil (10.02.2019 ab 10 Uhr, Sportzentrum Schöneberg).

Unser Kader: Ella Barthelemy, Linn Barthelemy, Alex Cuenca Bautista, Toni Härtel (TW), Suni Hartmann, Michelle Hurst, Aldi Ibrisevic, Martha Karpe, Krissi Krömer, Jacky Miethke.

Unsere Spiele:

SFC Stern 1900 II – Sparta Lichtenberg  3:0

Tore: 1:0 (2.) Krissi Krömer (Aldi Ibrisevic); 2:0 (9.) Aldi Ibrisevic (Jacky Miethke); 3:0 (10.) Aldi Ibrisevic (Krissi Krömer)

Zum Auftakt durften wir uns im insgesamt zweiten Turnierspiel mit dem Zweiten der Vorrundengruppe A messen. Nach unserer Führung gelang es uns zunächst nicht, was Zählbares nachzulegen, doch ein Doppelpack in der Schlussphase ließ keinen Zweifel an einem verdienten Erfolg.

Adlershofer BC – SFC Stern 1900 II  0:2

Tore: 0:1 (3.) Krissi Krömer (Aldi Ibrisevic); 0:2 (6.) Ella Barthelemy (Linn Barthelemy)

Nach einem Match Pause trafen wir auf Adlershof, die sich als Dritter der Gruppe A für die Endrunde qualifiziert hatten. ABC hatte ihre erste Partie gegen 1. FC Schöneberg verloren, daher waren sie schon ein wenig unter Druck und wir nutzen es mit klarer Spielanlage aus.

SFC Stern 1900 II – Moabiter FSV  6:0

Tore: 1:0 (1.) Ella Barthelemy (Linn Barthelemy); 2:0 (5.) Alex Cuenca Bautista nach Solo; 3:0 (7.) Krissi Krömer (Jacky Miethke); 4:0 (9.) Jacky Miethke (Ella Barthelemy); 5:0 (10.) Suni Hartmann (Michelle Hurst); 6:0 (10.) Ella Barthelemy (Michelle Hurst)

Diesmal zwei Spiele Pause, dann waren die Moabiter unsere Gegner, die sich als Vierter unserer Vorrundengruppe den Platz bei diesem Turnier sicherten, da der Friedrichshagener SV zurückzog. Wir waren hochkonzentriert und ließen den FSV-Mädels keine Chance. Somit hatten wir mindestens einen Platz für die Qualifikationsrunde zum Berlin Masters sicher.  

SFC Stern 1900 II – 1. FC Schöneberg  2:0

Tore: 1:0 (4.) Krissi Krömer (Michelle Hurst); 2:0 (5.) Ella Barthelemy (Linn Barthelemy)

Vor dem Spiel gegen den Dritten unserer Vorrundengruppe war die rechnerische Situation sehr einfach: Ein Unentschieden würde die direkte Qualifikation zum Berlin Masters bedeuten, ein Dreier zusätzlich den Titel des Landesliga-Hallenmeisters!

Wir waren nach einer Ruhepause von vier Partien voller Vorfreude und unsere Mädels lieferten wieder eine großartige Leistung zum Titelgewinn ab. Hallenmeister, Hallenmeister, hey, hey…

Spandauer Kickers – SFC Stern 1900 II  2:0

Tore: 1:0 (4.); 2:0 (9.)

Das letzte Turnierspiel! Zwei Partien lang konnten wir feiern, dann mussten wir zunächst nochmal aufs Feld. Wer würde Vize werden und ebenfalls direkt ins Masters einziehen und wer müsste in die Qualifikationsrunde? 1. FC Schöneberg hatte vorgelegt und die Spandauer Kickers müssten uns mit 4 Toren Differenz besiegen, um noch Zweiter zu werden. Leider waren wir in einigen Situationen zu euphorisch, in anderen zu behäbig, so dass wir zu Recht verloren. Aber auch irgendwie menschlich.

 

Wir wurden nicht nur sensationell Landesliga-Hallenmeister (12 Punkte, 13:2 Tore) sondern stellten mit Krissi Krömer auch noch die beste Torschützin der Landesliga-Hallenrunde (12 Treffer) und mit Toni Härtel die beste Torfrau!

Zudem wurden Ella Barthelemy, Alex Cuenca Bautista, Toni Härtel und Krissi Krömer in das 10köpfige Allstar-Team der Fußball-Woche gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Zweiter wurde der 1. FC Schöneberg (9 Punkte, 9:5 Tore), die mit Lisa Weinberg die beste Spielerin des Turniers in ihren Reihen hatten.

Die Qualifikationsrunde erreichten auf Rang 3 die Spandauer Kickers (9 Punkte, 7:4 Tore) und als Vierter der Adlershofer BC (7 Punkte, 6:6 Tore).

Da SpaKi jedoch auf ihre Teilnahme verzichtete, sollte der Fünftplatzierte (Sparta Lichtenberg, 2 Punkte, 4:11 Tore) nachrücken.

Diese verzichteten ebenfalls und so nimmt Platz 6 (Moabiter FSV, 2 Punkte, 3:14 Tore) am Turnier teil.

 

Ein besonderer Dank geht auch wieder an unsere lautstarke Unterstützung, Familie, Freunde, Spielerinnen der Ersten (inkl. Coach Harald Planer), Sterner…

…sowie an unsere gesamte Mannschaft, egal ob auf den Hallenböden der Vor- und Endrunde, auf den Tribünen, im Urlaub befindlich oder verhindert und in Gedanken bei uns, dieser Titel gehört EUCH ALLEN!

Hallenmeister

Tabelle 2.Frauen

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 II auf FuPa

Facebook 1.Frauen