13.04.2019  FSV Hansa 07 – SFC Stern 1900 II  2:0 (0:0)

A.S. Schmidt – Karpe, L. Faulhaber, Schultz, Schlanser – Roth, Rehländer – Ibrisevic, Schmitz (74. Cuenca Bautista), Cuenca Bautista (57. Barth) – Loftus

Tore: 1:0 (52.); 2:0 (55.)

SR: Maurice Müller

Auch das fünfte Punktspiel in Serie konnten wir nicht mit einem Sieg beenden, wir blieben sogar zum zweiten Mal in Folge ohne eigenen Treffer. Diese Torflaute hatten wir letztmalig im November 2014!

Der Tabellendritte hatte mehr Ballbesitz, wir die vielleicht etwas besseren Tormöglichkeiten, jedoch kam entweder der finale Pass zu ungenau oder wir schlossen nicht mit der notwendigen Überzeugung ab, nicht mit dem unbedingten Willen, die Bude erzielen zu wollen. So sah man im ersten Abschnitt eine Begegnung auf Augenhöhe.

Unser großes Manko dieser Partie spiegelte sich insbesondere in der 52. Minute wieder. Wir waren frei durch, zögerten aber beim Abschluss zu lange, so dass Hansa erst abblocken und dann schnörkellos kontern konnte. 0:1 aus unserer Sicht. Drei Minuten später gingen wir nicht in den Zweikampf und ließen die Gegnerin einfach durch unsere Reihen spazieren, 0:2. Davon erholten wir uns nicht mehr, die Körpersprache einiger Mädels ließ zu wünschen übrig und wir hatten aufgrund von Urlaub, Krankheit, Verletzung, Ausbildung nicht genügend Optionen auf der Bank, um hier entscheidende Veränderungen vorzunehmen. Hansa-Trainer Weber attestierte nach dem Schlusspfiff zwar "ein hartes Stück Arbeit" für seine Truppe, wir waren aber einfach von der eigenen Leistung enttäuscht.

Jetzt heißt es, den Kopf frei zu bekommen und das erste fußballfreie Wochenende seit Beginn unserer Rückrunde zu genießen. Denn mit etwas Abstand betrachtet muss man sich vor Augen führen, dass es an sich nur ein Spiel ist. Und zwar ein richtig Schönes!

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern schöne Ostertage und natürlich gratulieren wir den 1. Frauen der Spandauer Kickers zum verdienten Aufstieg in die Berlin-Liga.

Tabelle 2.Frauen

... lade FuPa Widget ...
Steglitzer FC Stern 1900 II auf FuPa

Facebook 1.Frauen