Hart erkämpfter Sieg als TEAM

Heute empfingen wir die zweite Mannschaft von Union am Sterner. Wie schon so häufig in den letzten Wochen bekamen wir auch heute Unterstützung von unserer zweiten Mannschaft, da wir weiterhin vom Verletzungspech geplagt bleiben. Davon wollten wir uns aber natürlich nicht beeinträchtigen lassen.

So. 05.10.2014 / 5. Spieltag Berlin-Liga / 14:30 Uhr / 1. Frauen / Saison 14-15

SFC Stern 1900   vs   1. FC Union II 3:0  (2:0) 

Hart erkämpfter Sieg als TEAM

Heute empfingen wir die zweite Mannschaft von Union am Sterner. Wie schon so häufig in den letzten Wochen bekamen wir auch heute Unterstützung von unserer zweiten Mannschaft, da wir weiterhin vom Verletzungspech geplagt bleiben. Davon wollten wir uns aber natürlich nicht beeinträchtigen lassen.

Dementsprechend beginnen wir das Spiel auch offensiv. Die erste Chance kann aber Union für sich verbuchen: Ein Sterner Rückpass wird abgefangen, Nic kann die Unionerin aber noch entscheidend stören, sodass ihr Abschluss am Tor vorbeigeht. Kurz darauf kommt auch Stern zur ersten Chance,Caro steckt den Ball schön auf Ralle durch, die den Ball jedoch am Tor vorbeischiebt. Wenige Minuten später greift Union über rechts an, Nic und Nora können den Ball aber in der Mitte klären und nach schnellem Umschalten kann Krissi den Ball durch die Abwehrreihen auf Dajana spielen, diese überlupft nach kurzem Lauf die Torhüterin und es steht in der 14. Min. 1:0.

Union macht daraufhin Druck und kommt zuerst in der 20. Minute nach einem Abstimmungsfehler im Sterner Mittelfeld und 5 Minuten später mit einem Schuss aus der zweiten Reihe zu guten Chancen. In der 27. Minute passt Nadine von rechts auf Krissi zur Grundlinie, die den Ball in die Mitte flankt, wodurch Ralle begünstigt durch einen Torwartfehler frei zum Abschluss kommt und das 2:0 erzielt! Zwei Minuten später zieht Nadine auf ihrer rechten Seite auf und schließt aus dem Vollsprint ab, die Torhüterin kann jedoch parieren.

Die letzte Viertelstunde der ersten Halbzeit plätschert das Spiel mit mehr Ballbesitz für Union vor sich hin. Es geht mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

Stern kommt unverändert aus der Kabine. Union macht vom Anfang der zweiten Hälfte an klar, dass sie dieses Spiel noch nicht verloren gegeben haben und erhöhen den Druck. So kommen sie in der 56. Minute in der Mitte frei zum Kopfball, Nic kann den Ball halten. Kurze Zeit später greift Union erneut gut an, der Querpass in die Mitte findet jedoch keinen Abnehmer. Die Befreiungsangriffe der Sterner enden häufig mit dem Abseitspfiff. Harald reagiert und bringt Laura für Dajana, Ralle rückt dadurch in den Sturm und Laura geht auf die 8er-Position. Noch einmal kommt eine Unionerin frei zum Kopfball, der Ball geht aber übers Tor. Stern sorgt über Krissi und Ralle für Entlastung, Ralles Schuss kann aber gehalten werden.

In der 69. Minute wird Bine für Lea eingewechselt. In der 73. Minute verlängert Ralle einen Ball mit der Hacke auf Laura, die sich bis in den Strafraum durchsetzt und abschließt, die Torhüterin lässt den Ball prallen und Krissi kann zum 3:0 abstauben. In der 85. Minuten wird Hannah für Ralle eingewechselt. Auch wenn die Unionerinnen nicht aufgeben, können sie in den letzten Minuten nichts mehr ausrichten und Stern gewinnt nach einer starken Mannschaftsleistung mit 3:0!

Aufstellung: Nic Bartholdi- Clara Lautenbach, Saskia Steiger, Nora Hofbauer, Nadine Schmidt- Carolin Reiß, Mareen Härte (85. Hannah Schmitz)- Valen Holle, Kristin Krömer, Lea Haake (69. Sabine Aehle)- Dajana Salic (61. Laura Reimer)

Fazit von Krissi: Ein unheimlich wichtiger Sieg für die Mannschaftsmoral und den Teamgeist gegen sehr starke Unionerinnen. Ein großes Lob an die Mannschaft, die bis zur letzten Minute alles gegeben hat und ganz nebenbei bleibt unsere Nic zum dirtten Mal in Folge ohne Gegentor :) Am Sonntag steht uns mit dem FC Internationale wieder ein anderer, aber ebenfalls sehr laufstarker Gegner gegenüber. Mit der gleichen Einstellung werden wir jedoch auch hier trotz anhaltenden Personalmangels die Punkte nach Steglitz bringen. Weiter so!