So. 30.09.2018 15:00 Uhr/Anhalter Bahnhof /1.Herren/Berlin-Liga/8.Spieltag

BSV Al Dersimspor - SFC Stern 1900   3:3 (1:1)

In letzter Minute verliert der SFC zwei Punkte, bleibt aber dennoch an der Tabellenspitze!

patrick tor

Zweimal traf Patrick Mattern (hier zum 2:1 kurz nach der Pause), dennoch reichte es nicht zum Sieg, am Ende trotzdem noch:Tabellenführung!  (Foto: Lehner)


 


In einer - wie gewohnt am Anhalter Bahnhof - hitzig umkämpften Partie lassen sich die Sterner in der letzten Minute der Spielzeit noch den Sieg aus der Hand reißen. Zweimal konnten die Sterner durch Patrick Mattern in der 2. Hälfte in Führung gehen (Flo Medrane hatte vor der Pause das Führungstor von BSV Al-Dersimspor 1993 e.V. egalisiert), zweimal konnten die Gastgeber ausgleichen. Dennoch gibt es (neben immerhin einem Punkt, letzte Saison gingen die Sterner leer aus!) noch eine weitere gute Nachricht: Die Sterner bleiben Tabellenführer!

Patrick Mattern traf zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung für die Sterner kurz nach Wiederanpfiff zum 2. Durchgang ... später erhöhte Mattern noch zum 3:2, nachdem er den Elfmeter zum Ausgleich zum 2:2 ohne echte Schuld verursacht hatte ... Patrick Mattern sozusagen 'Man of the Match' heute, dennoch reichte es nicht für den Sieg.

Denn in der 90. Minute gelang Al Dersimspor (man muss eigentlich sagen, verdient, da sie einfach nicht aufgaben und den Ausgleich noch mit aller Macht wollten!) noch der 3:3 Ausgleichstreffer durch Ozan Yildiz, der schon das 1:0 für seine Mannschaft erzielt hatte. Die Sterner versäumten es einfach leider, den berühmten Sack beizeiten dicht zu machen. Zu viele Fehler im Spielaufbau auf dem engen Platz führten dann zu den Gegentoren.

Mehrere Stern-Offensivkräfte hatten noch Gelegenheit, rechtzeitig auf 4:2 oder gar 5:2 zu erhöhen. So waren es am Ende zwei verlorene Punkte, wenn man auch fast zufrieden sein muss, denn die Sterner hatten bekanntlich in der vergangenen Saison  alle Punkte am Anhalter Bahnhof liegen gelassen.

Sei's drum, übermorgen, Mittwoch, am Tag der Deutschen Einheit, geht es schon zum nächsten schweren Auswärtsspiel zu Türkspor an den Heckerdamm. An der Tabellenspitze (wie gesagt, Stern bleibt Tabellenführer, auch aufgrund des überraschenden Niederlage von Mahlsdorf gegen Strahlau) geht es weiter ganz eng zu. Wir freuen uns auf spannende nächste Wochen!

Weitere Bilder und Informationen wie immer über FACEBOOK