07.01.2018  Bezirksliga-Hallenmeisterschaft: Vorrunde, Gruppe B

Heute begann im Sportzentrum Schöneberg die Hallenrunde der 11er-Bezirksliga-Frauen (hier natürlich im 4 + 1 TW). Von den 19 Teams, die in beiden Staffeln auf dem Großfeld aktiv sind, meldeten sich 14 für die Hallenrunde, so dass in 2 Gruppen a 7 Mannschaften im Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt wurde. Die Spielzeit betrug 1x 10 Minuten und die drei Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde.

Unser Kader:

Alex Cuenca Bautista, Marlene Fuchs, Rieke Grätz (TW), Toni Härtel, Susi Hartlep, Suni Hartmann, Julia Pogriebnaja, Lea Roth, Ursel Schlanser und Ronja Schultz.

Unsere Spiele:

SFC Stern 1900 II – BW Berolina Mitte II  0:0

Gegen den derzeitigen Tabellen-Zweiten unserer Parallelstaffel fanden wir schwer ins Turnier und müssen uns bei unserer Torfrau Rieke Grätz bedanken, die dieses Remis mit großartigen Paraden sicherte.

TSV Mariendorf 1897 – SFC Stern 1900 II  0:1

Tor: 0:1 (7.) Alex Cuenca Bautista nach Ecke von Lea Roth

Gegen den späteren Gruppensieger hielten wir kämpferisch gut dagegen und konnten ihnen die einzige Niederlage sowie das einzige Gegentor im gesamten Turnierverlauf zufügen.

SV Adler - SFC Stern 1900 II  0:0

Wieder ein torloses Unentschieden, bei dem wir das Runde einfach nicht ins Eckige bekamen.

SFC Stern 1900 II – SV Lichtenberg 47 II  4:0

Tore: 1:0 (1.) Suni Hartmann nach Pass von Julia Pogriebnaja; 2:0 (3.) Alex Cuenca Bautista nach gemeinsamer Balleroberung mit Suni Hartmann; 3:0 (7.) Lea Roth nach Ecke von Toni Härtel; 4:0 (10.) Julia Pogriebnaja nach Ballgewinn

Ein hochverdienter Sieg, der keine weiteren Worte benötigt.

Kickerinhas - SFC Stern 1900 II  0:1

Tor: 0:1 (7.) Lea Roth nach Vorarbeit von Toni Härtel

Wir taten uns mit den Abschlüssen schwer und brauchten Geduld, um die 3 Punkte einzufahren.

SFC Stern 1900 II – Moabiter FSV II  4:0

Tore: 1:0 (2.) Alex Cuenca Bautista nach Vorlage von Julia Pogriebnaja; 2:0 (2.) Alex Cuenca Bautista nach Zuspiel von Julia Pogriebnaja; 3:0 (6.) Ronja Schultz nach Vorbereitung von Susi Hartlep; 4:0 (7.) Toni Härtel, sehenswert in den Winkel nach Pass von Ursel Schlanser

Ein ungefährdeter Sieg mit Doppelschlag in der 2. Minute (zwischen den beiden Toren traf Julia Pogriebnaja noch den Pfosten), jedoch voller Hochachtung für unseren Gegner. Moabit war OHNE Ergänzungsspielerin angetreten und die 5 Mädels gaben nie auf. Respekt!

Somit qualifizierten wir uns als Gruppen-Zweiter für die Endrunde, die am 04. Februar 2018 von 9 – 12 Uhr in der Stadthalle Hohen Neuendorf ausgetragen wird.

Von den sechs Endrundenteilnehmern stammen FÜNF aus unserer Großfeld-Staffel, da sich in der anderen Gruppe WITTENAU CONCORDIA, 1. FFV SPANDAU und SC BORSIGWALDE II durchsetzen konnten.

Unsere Abschlusstabelle:

Platz

 Mannschaft

 S

 U

 N

 Tore

Punkte

 1.

TSV Marienfelde 1897

 5

 0

 1

 20:1

 15

 2.

SFC Stern 1900 II

 4

 2

 0

 10:0

 14

 3.

BW Berolina Mitte II

 4

 1

 1

 15:1

 13

 4.

SV Adler

 3

 1

 2

  8:6

 10

 5.

Kickerinhas

 1

 1

 4

  2:9

  4

 6.

SV Lichtenberg 47 II

 0

 2

 4

  2:15

  2

 7.

Moabiter FSV II

 0

 1

 5

  2:27

  1